streitelandfriends.de: Nachrichten      

 

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

19. November 2018

tagesschau.de
  • Trotz Massendemos: Paris bleibt bei Steuererhöhung
    In Frankreich haben die Proteste gegen höhere Benzinsteuern auch am Sonntag angehalten. Frankreichs Regierung zeigte sich davon jedoch weitgehend unbeeindruckt. An den geplanten Steuererhöhungen hält sie fest.
  • Macron im Bundestag: Mit Kraft und Weitsicht zur Aussöhnung
    Frankreichs Präsident Macron hat in seiner ersten Rede vor dem Bundestag die deutsch-französische Freundschaft beschworen. Angesichts der globalen Herausforderungen forderte er mehr europäische Souveränität. Von Torsten Huhn.
  • Kommentar zur Macron-Rede: Jetzt aber mal los, Madame!
    Die Rede von Frankreichs Präsident Macron zeigt, wie man Aufbruchstimmung für Europa erzeugt. Deutsche Politiker sollten seinem Beispiel folgen, statt verstaubte Sonntagsreden zu halten, meint Alex Krämer.
  • Krieg im Jemen: Huthi-Rebellen setzen Angriffe aus
    Die vom Iran unterstützen Huthi-Rebellen haben angekündigt, zunächst auf Raketenangriffe zu verzichten. Der Schritt soll Friedensgespräche ermöglichen.
  • Streit über UN-Migrationspakt: Merkel dringt auf globale Lösungen
    Die Kritik am UN-Migrationspakt beeinflusst auch das Rennen um die Nachfolge der CDU-Parteivorsitzenden Merkel. Die Kanzlerin sagte nun, der Streit sei ein Testfall, ob überhaupt noch multilaterale Vereinbarungen geschlossen werden können.
  • Gauland räumt Fehler im Umgang mit Auslandsspenden ein
    Beim Umgang mit Auslandsspenden für die AfD hat der Parteivorsitzende Gauland Fehler eingeräumt. Die Rückzahlung habe auch zu lange gedauert, sagte er im Bericht aus Berlin. Gelassen schaut er auf das Rennen um den CDU-Vorsitz.
  • CSU-Vorsitz: Söder will's machen
    Es hatte sich abgezeichnet, nun ist es offiziell: Bayerns Ministerpräsident Söder will neuer CSU-Chef werden - und damit Seehofer auch in diesem Amt nachfolgen. Söders Wahl gilt als Formsache.
  • Nach dritter Auszählung: Republikaner gewinnt Senatswahl in Florida
    Nach den Kongresswahlen in den USA gab es im Bundesstaat Florida zunächst keinen Sieger. Die Stimmen mussten mehrmals nachgezählt werden. Nun können die Republikaner um Präsident Trump aufatmen.
  • Brexit - die Unruhe vor dem Putsch?
    Beim Treffen der EU-Botschafter zum Brexit am Abend wird kein Streit erwartet. Ganz anders ist die Lage in Großbritannien. Befürworter und Gegner giften sich an, ein Ex-Minister tritt nach. Von Karin Bensch.
  • Netanyahu lehnt Neuwahl in Israel ab
    Der Lieberman-Rücktritt hat eine Regierungskrise in Israel ausgelöst. Ministerpräsident Netanyahu will eine Neuwahl nach eigenen Angaben verhindern, provoziert einen Koalitionspartner aber mit einer Personalentscheidung.

Aktuell - FAZ.NET

19. November 2018

News, Nachrichten und aktuelle Meldungen aus allen Ressorts. Politik, Wirtschaft, Sport, Feuilleton und Finanzen im Überblick.

Politik - SZ.de

19. November 2018

sz.de

SPIEGEL ONLINE - Schlagzeilen

19. November 2018

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.

STERN.DE RSS-Feed - Der Tag im Überblick

19. November 2018

Tagesaktuelle Nachrichten und News sowie faszinierende Bilder und Reportagen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Unterhaltung, Gesundheit, Reise, Kultur, Wissenschaft, Technik.
  • Im Prozess um Anschlag auf BVB Plädoyers erwartet
    Dortmund - Im Prozess um den Bombenanschlag auf die Fußballmannschaft von Borussia Dortmund werden heute die Plädoyers erwartet. Den Auftakt soll vor dem Dortmunder Schwurgericht Oberstaatsanwalt Carsten Dombert machen. Er hat den 29-jährigen, in Russland geborenen Deutschen Sergej W. wegen versuchten Mordes angeklagt. Die Staatsanwaltschaft hatte im Verfahren immer wieder deutlich gemacht, dass sie diesen Vorwurf durch die rund elfmonatige Beweisaufnahme als erwiesen ansieht.
  • Dritter Berliner Prozess gegen Ku'damm-Raser beginnt
    Berlin - Nach einem illegalen Autorennen mit tödlichen Folgen auf dem Berliner Kurfürstendamm stehen ab heute erneut zwei Raser vor dem Landgericht. Es ist bereits der dritte Prozess in Berlin gegen die mittlerweile 29 und 27 alten Männer. Sie sollen in der Nacht zum 1. Februar 2016 einen unbeteiligten 69-Jährigen totgefahren haben. Die Anklage lautet wiederum auf Mord. Der Bundesgerichtshof hatte bereits ein Urteil kassiert, weil die Karlsruher Richter den Tötungsvorsatz als nicht ausreichend belegt ansahen. Der Fall wurde zur Neuverhandlung nach Berlin zurückverwiesen.
  • Wahlkrimi in Florida endet - Demokrat Nelson gibt auf
    Tallahassee - Nach der Zitterpartie bei der Senatswahl im US-Bundesstaat Florida hat der demokratische Amtsinhaber Bill Nelson seine Niederlage gegen den Republikaner Rick Scott eingeräumt. Scott lag nach einer Nachzählung rund 10 000 Stimmen vor Nelson, wie aus einer Übersicht des Wahlamtes von Florida hervorging. Der Republikaner kam demnach auf 50,05 Prozent der Stimmen, der Demokrat auf 49,93 Prozent. Mit dem Sieg Scotts wächst die Mehrheit der Konservativen um Präsident Donald Trump im US-Senat um einen Sitz.
  • Kampf um Weihnachtsgeld: Gebäudereiniger starten Warnstreik
    Frankfurt am Main - Im Kampf für ein tarifliches Weihnachtsgeld hat die Gewerkschaft für Gebäudereiniger zu einem bundesweiten Warnstreik ausgerufen. Die ersten Streiks hätten um Mitternacht begonnen, teilten die Arbeitnehmervertreter mit. Bestreikt werden sollen im Laufe des Tages unter anderem Flughäfen, Krankenhäuser, Verwaltungen, Industriestandorte und Schulen. Der Innungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks hatte die Forderung der IG BAU nach einem tariflichen Weihnachtsgeld zuletzt abgelehnt.
  • AfD startet in letzten Wahltag für Europaliste
    Magdeburg - Die AfD schließt heute in Magdeburg ihre viertägige Europawahlversammlung zur Aufstellung der Wahlliste ab. Eigentlich will die Partei 40 Listenplätze besetzen. In den ersten drei Tagen wurden wegen länger werdender Bewerberlisten und einem aufwendigen Vorstellungsverfahren aber nur etwas mehr als ein Viertel der Plätze gefüllt. Die Liste könnte auch auf einem Parteitag im sächsischen Riesa Mitte Januar komplettiert werden. Dort will die AfD auch ihr Wahlprogramm beschließen. Als Spitzenkandidat bereits gewählt ist Parteichef Jörg Meuthen.
  • Steinmeier beginnt Staatsbesuch in Südafrika
    Johannesburg - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier beginnt heute einen dreitägigen Staatsbesuch in Südafrika. Angesichts globaler Herausforderungen durch Handelskonflikte, Klimawandel und Migration setzt er auf eine engere Zusammenarbeit mit dem wichtigen afrikanischen Partnerland. Südafrika gehört als einziges Land des Kontinents zur G20-Gruppe der führenden Industrie- und Schwellenländer. Steinmeier beginnt seine Gespräche in Johannesburg, am Abend fliegt er nach Kapstadt weiter.
  • EU-Minister beraten zu Brexit-Sondergipfel und Khashoggi
    Brüssel - Die Außenminister der EU-Staaten wollen heute in Brüssel den bevorstehenden Brexit-Sondergipfel vorbereiten. Noch offen sind beispielsweise die Details der geplanten politischen Erklärung zu den künftigen Beziehungen zwischen der EU und Großbritannien. Sie soll beim Brexit-Sondergipfel am kommenden Sonntag gemeinsam mit dem vorbereiteten Austrittsvertrag beschlossen werden. Bei einem regulären EU-Außenministertreffen soll es nach den Brexit-Beratungen auch um die Ermordung des saudischen Regierungskritikers Jamal Khashoggi gehen.
  • Missbrauchsprozess gegen Schwimmlehrer Plädoyers und Urteil
    Baden-Baden - Im Prozess gegen einen Schwimmlehrer, der fast 40 Mädchen missbraucht haben soll, werden heute Plädoyers und Urteil erwartet. Dem 34-Jährigen wird vor dem Landgericht Baden-Baden vorgeworfen, sich während der Schwimmkurse an seinen Opfern vergangen zu haben. Die Taten geschahen laut Anklage im Schwimmbecken oder in der Umkleidekabine. Ein Sachverständiger bescheinigte dem Angeklagten pädophile Neigungen und volle Schuldfähigkeit. Die schweren Übergriffe filmte der Mann zum Teil mit einer Unterwasserkamera.
  • Oscar-Preisträger: Promi-Geburtstag vom 19. November 2018: Barry Jenkins
    Es war ein langer - und schließlich auch kurioser - Weg zum Oscar: Inzwischen ist «Moonlight»-Regisseur Barry Jenkins einer der wichtigsten Filmemacher seiner Generation.
  • TV-Tipp: Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt
    Zu zweit auf eine Reise, die einmal um die Erde führt: Patrick Allgaier und Gwendolin Weisser haben es gemacht. Drei Jahre später, nach mehr als 100.000 Kilometern, kehrten sie zu dritt zurück. Daraus entstanden ist ein anrührender Dokumentarfilm.

sponsored by