streitelandfriends.de: Nachrichten      

 

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

23. Juli 2019

tagesschau.de
  • London schmiedet Marinebündnis gegen Iran
    Die britische Regierung will Handelsschiffe im Persischen Golf vor iranischen Aktionen schützen. Außenminister Hunt setzt auf eine Koalition unter europäischer Führung. Zu den USA hält er vorsichtig Distanz. Von Rolf Büllmann.
  • Abstimmung über May-Nachfolge beendet - Johnson Favorit
    Die Abstimmung bei den Tories ist beendet, am Dienstag wird der Sieger verkündet. Vermutlich heißt er Boris Johnson. Wenn er tatsächlich neuer britischer Premier wird, wird er wohl viele Posten im Kabinett neu besetzen müssen.
  • Weg für Rot-Grün-Rot in Bremen ist frei
    In Bremen kann die erste rot-grün-rote Landesregierung im Westen gebildet werden. Die Mitglieder der Linkspartei billigten das Bündnis in einer Urabstimmung. Parteitage von SPD und Grünen hatten dies bereits getan.
  • Vorerst keine Streiks bei Eurowings
    Eurowings-Passagiere müssen keine baldigen Streiks fürchten. Eine dafür nötige Urabstimmung wurde von der Flugbegleitergewerkschaft UFO gestoppt. Hintergrund ist ein Machtkampf innerhalb der Gewerkschaft.
  • Was Brandenburg vor der Landtagswahl bewegt
    Der Mauerfall sorgte für viel Jubel in Brandenburg, führte dann aber zum Bruch mit dem bisherigen Leben. Wie die Menschen seither mit dem Strukturwandel umgehen, berichtet Andreas König im Rahmen der Serie, "Was Deutschland bewegt".
  • Ukraine-Wahl: Präsident Selenskyj muss jetzt liefern
    Der ukrainische Präsident Selenskyj kann sich nach der Wahl auf eine breite Machtbasis im Parlament stützen. Die jungen, unerfahrenen Abgeordneten sind Chance und Risiko zugleich. Sabine Stöhr berichtet.
  • Ukraine: "Großes Bedürfnis nach neuen Gesichtern"
    Viele Ukrainer wünschten sich eine neue Politikerlandschaft im Parlament, sagt ARD-Korrespondent von Osten im tagesschau24-Interview. Mit der neuen Mehrheit im Rücken müsse Selenskyj aber schnell konkrete Ergebnisse vorweisen.
  • Neue Hitzewelle erwartet: Das große Schwitzen geht weiter
    Deutschland bereitet sich auf die nächste Hitzewelle vor. Empfindliche Menschen sollten sich bei bis zu 40 Grad schützen. In den USA gab es neue Hitzerekorde - und einen Stromausfall durch Klimaanlagen.
  • Neues VW-Werk: Beste Chancen für die Türkei
    Lange wurde spekuliert - jetzt scheint es darauf hinauszulaufen, dass das neue VW-Werk in der Türkei gebaut wird - offenbar nach Zugeständnissen aus Ankara. Saudi-Arabien und Bulgarien gehen leer aus. Von Oliver Mayer-Rüth.
  • Ostjerusalem: Israel reißt palästinensische Häuser ab
    Israelische Truppen haben damit begonnen, mehrere palästinensische Häuser in Ostjerusalem abzureißen. Die EU forderte einen sofortigen Stopp der Aktion. Sie sei "nach internationalem Recht illegal". Von Benjamin Hammer.

Aktuell - FAZ.NET

23. Juli 2019

News, Nachrichten und aktuelle Meldungen aus allen Ressorts. Politik, Wirtschaft, Sport, Feuilleton und Finanzen im Überblick.

Politik - SZ.de

23. Juli 2019

sz.de

SPIEGEL ONLINE - Schlagzeilen

23. Juli 2019

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.

STERN.DE RSS-Feed - Der Tag im Überblick

23. Juli 2019

Tagesaktuelle Nachrichten und News sowie faszinierende Bilder und Reportagen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Unterhaltung, Gesundheit, Reise, Kultur, Wissenschaft, Technik.
  • Staatsanwaltschaft erhebt keine Vergewaltigungs-Anklage gegen Cristiano Ronaldo
    Der portugiesische Fußballstar Cristiano Ronaldo wird in den USA nicht wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung angeklagt.
  • Vom Zauberer zum Engel: Promi-Geburtstag vom 23. Juli 2019: Daniel Radcliffe
    Sein Name wird immer untrennbar mit Harry Potter verbunden bleiben. Aber Daniel Radcliffe kann gut damit umgehen.
  • TV-Tipp: Wo ist meine Familie? Mit dem Suchdienst auf der Spur
    Die meisten Menschen wissen, wer ihre leiblichen Eltern sind. Doch was, wenn dies nicht genau feststeht? Davon berichtet nun eine ZDF-Doku.
  • Erneut großer Stromausfall in Venezuela
    In Venezuela ist es erneut zu einem großen Stromausfall gekommen. In der Hauptstadt Caracas fiel am Montagnachmittag (Ortszeit) der Strom aus, wie Journalisten der Nachrichtenagentur AFP berichteten.
  • Union steigt in Umfragen
    Berlin - Der positive Umfragetrend für die Union verstetigt sich: Nach einer Befragung des Instituts Insa für die «Bild»-Zeitung legen CDU/CSU um 2,5 Prozentpunkte auf 28,5 Prozent zu. Damit vergrößert die Union auch wieder den Vorsprung auf die Grünen, die mit leichten Verlusten bei 22,5 Prozent landen. Es ist die dritte Umfrage innerhalb weniger Tage, in der die Union dazugewinnt und die Grünen leicht verlieren. Bei Insa kann die AfD leicht auf 14,5 Prozent zulegen. Die SPD sinkt um eineinhalb Punkte auf 12,5 Prozent. FDP und Linke geben einen Punkt ab und rangieren bei 8 Prozent.
  • Cristiano Ronaldo: Es kommt nicht zu einer Anklage
    Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo muss wegen der gegen ihn erhobenen Vergewaltigungsvorwürfe keine Anklage befürchten.
  • London will europäische Seeschutzmission
    London - Nach der Festsetzung eines britischen Tankers durch den Iran in der Straße von Hormus will die Regierung in London eine von europäischen Ländern angeführte Seeschutzmission in der Region auf den Weg bringen. Dieser angedachte Einsatz solle Schiffe schützen, die durch die Meerenge fahren, sagte der britische Außenminister Jeremy Hunt im Unterhaus in London. Für neue Schlagzeilen sorgte derweil die Mitteilung der Iraner, sie hätten ein Netzwerk des US-Geheimdienstes CIA im Land aufgedeckt. In diesem Zusammenhang seien 17 Agenten festgenommen worden. Alle seien Iraner.
  • Bauer sucht Frau international: Ein gebrochenes Herz und ein Heiratsantrag
    In Folge fünf von "Bauer sucht Frau International" geht es Schlag auf Schlag. Sogar die Frage aller Fragen wird gestellt.
  • Staatsanwaltschaft will keine Anklage gegen Ronaldo erheben
    Las Vegas - Im Fall des Vergewaltigungsvorwurfs gegen Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo will die Staatsanwaltschaft des Clark County im US-Bundestaat Nevada keine Anklage erheben. Die Anschuldigungen gegen Ronaldo bezüglich eines sexuellen Übergriffs könnten nicht zweifelsfrei bewiesen werden, teilte das Büro des Bezirksstaatsanwalts in Las Vegas mit. Die Amerikanerin Kathryn Mayorga hatte Ronaldo vorgeworfen, sie 2009 in Las Vegas vergewaltigt zu haben. Ronaldo hatte das stets zurückgewiesen.
  • Verhaltener Dow-Wochenstart
    New York - An der Wall Street ist es zu Wochenbeginn ruhig zugegangen. Bevor in den kommenden Tagen die Berichtssaison der Konzerne im Dow Jones Industrial ihren Lauf nimmt, hielt sich der US-Leitindex bis zum Schluss unweit der Gewinnschwelle auf. Er ging 0,07 Prozent höher bei 27 171 Punkten über die Ziellinie. Der Eurokurs bewegte sich nur wenig von der Stelle, im New Yorker Handel wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1208 US-Dollar gehandelt.

sponsored by